VISCOPIC Pins How-To-Serie Teil 5 – Der Pins HoloLens Viewer

VISCOPIC Pins How-To-Serie Teil 5 – Der Pins HoloLens Viewer

Der Pins Viewer kann auf einer Microsoft HoloLens oder einem Mobilgerät genutzt werden. Für die Nutzung des Viewers auf dem mobilen Device sehen Sie sich den Artikel “Der Pins Viewer Mobilgerät – Einführung” an.

Die Bedienung des Pins Viewer auf der HoloLens erfolgt durch einige grundlegende Gesten. Durch das Anvisieren eines Hologramms mit dem orangenen Cursor und einem Antippen mit dem Finger führen Sie einen virtuellen Klick durch und wählen so das Objekt, das anvisiert wurde, aus. Durch die Bloom-Geste gelangen Sie zurück in das Hauptmenü der HoloLens.

Im Pins Viewer können Buttons komplett ohne Handbewegung ausgewählt werden, indem sie mit dem orangen Punkt im Sichtfeld fixiert werden und der Blick so gehalten wird. 

Starten Sie den Viewer mit einem Tap auf die VISCOPIC Pins Viewer App.

Im Hauptmenü des Viewers können Sie Ihre HoloLens mit dem ‘Register Device’ Button registrieren. Hierzu müssen Sie im Portal einen QR Code erzeugen, um diesen mit der Brille zu scannen. Wie das funktioniert, erfahren Sie im Kapitel “Einführung in das VISCOPIC Portal”. Sobald das Gerät registriert ist und Workflows freigegeben wurden, sind diese im Hauptmenü des Viewers sichtbar. Wählen Sie den gewünschten Workflow durch das Anvisieren des Start-Buttons.

Sie werden nun gefragt, ob Sie eine Shared Session starten wollen. Dieser Kollaborationsmodus ermöglicht das Verbinden zweier Endgeräte, die dann die selben Inhalte anzeigen. Mehr zum Kollaborationsmodus erfahren Sie im Artikel “Der Pins Viewer – Kollaborationsmodus”.

Nach dem Starten des Workflows im Viewer werden Sie aufgefordert, einen Marker zu scannen. Stellen Sie sich frontal vor den an Ihrem Objekt angebrachten Marker und scannen Sie diesen ein, indem Sie den Blick auf ihn richten. Ist das Scannen des Markers abgeschlossen, erscheinen die von Ihnen im Editor erstellten Pins an ihrer jeweiligen Position.

Um von einem Pin zu dem nächsten weiterzuschalten oder um zum vorherigen Pin zurückzugelangen, wählen Sie durch Blick und Verweilen den Weiter- oder Zurück-Button aus.

Pins, die mit einem Video versehen wurden, spielen dieses automatisch ab, sobald der Pin aufgerufen wird und sich das Video im Blickfeld des Nutzers befindet. Durch Klicken der Pause-, Play-, oder Zurück-Buttons kann das Video angehalten, wiedergegeben oder erneut begonnen werden. 

Bauteile, die mit Silhouetten versehen wurden, werden durch ein Hologramm farbig hervorgehoben. Diese Silhouette ist nur sichtbar, während der Pin, bei dem sie vergeben wurde, angezeigt wird. 

Ist der Workflow beendet, kann der Nutzer noch einmal durch den Zurück-Button zu vorherigen Schritten zurückkehren oder durch das Beenden des Workflows zurück ins Hauptmenü gelangen. Die gerade absolvierte Abfolge von Arbeitsschritten kann auch durch das erneute Scannen des Markers von vorne gestartet werden.



Once every quarter we inform you about all news concerning our company.

Please, fill in the subscription form. Information marked with * are mandatory.

Wir informieren Sie alle drei Monate über aktuelle Geschehnisse in unserem Unternehmen.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.