VISCOPIC Fabrikhallenplanung

VISCOPIC Fabrikhallenplanung

Die Planung der Ausstattung von Räumen kann oft eine schwierige Aufgabe darstellen. Die Platzierung von Gegenständen fällt nicht leicht, wenn man nicht weiß, wie diese in gewissen Umfeldern letztendlich wirken. Passt der Tisch wirklich zu diesem Sofa? Kann der Kühlschrank so platziert werden, sodass trotzdem alle nötigen Anschlüsse erreichbar sind? Dies sind Fragen, die sich ein jeder bei der Einrichtung eines Raums bereits stellen musste.

Einrichtung  mittels AR-Apps planen und gestalten

IKEA bietet hier eine Lösung für alle, die bei der Planung schon allen möglichen späteren Fehlern vorbeugen wollen. Mit der IKEA Place-App können aus einer 3D-Modelle-Datenbank verschiedene Möbelstücke ausgewählt werden, um anzeigen zu lassen, wie diese in der realen Umgebung wirken.  Die App nutzt die Bewegungssensoren und Kameras von Smartphones, um digitale Elemente in die reale Welt einzublenden. Im Gegensatz zu Virtual Reality-Anwendungen wird bei AR keine neue Umgebung geschaffen, sondern virtuelle Komponenten werden in die reale Welt übertragen und realistisch platziert. Auf dem Screen des Endgeräts ist also das virtuelle Möbelstück maßstabsgetreu in 3D in der realen Umgebung zu sehen. 

Einrichtungsplanung in der Industrie

So lässt es sich natürlich im Privatheim leichter planen – Was jedoch, wenn es um große Maschinen in Produktionshallen geht, wo jede Position eines Anschlusses hochgenau passen muss?

Oft können in der Ausstattung von Produktionshallen aufgrund von fehlerhafter Planung Fehler entstehen, die im Nachhinein einen hohen Zeit- und Kostenaufwand bedeuten. Auch hier ist das Prinzip von AR vorteilhaft einsetzbar – schon im Vorhinein kann besser eingeschätzt werden, welche Layouts für die auszustattenden Räume sinnvoll sind und somit die Umsetzung enorm erleichtern. 

Vor allem bei der Planung von Produktionsstätten oder Maschinenhallen kann dies sehr hilfreich sein. Modelle von Robotern und Maschinen können in Echtgröße als Hologramme in den Raum projiziert werden, um die Konzeption von Räumen zu optimieren. Anhand der virtuellen Abbildungen der Anlagen kann getestet werden, wo und wie diese platziert werden sollten. Somit werden Fehlentscheidungen vermieden und der Planungsprozess enorm erleichtert.

Darstellung großer Modelle in AR

Doch mit welcher Software können solche großen Modelle dargestellt werden? Bei 3D-Modellen von Maschinen handelt es sich meist um hochkomplexe, datenintensive Darstellungen, für deren Anzeige viele Hardwareprodukte keine ausreichende Rechenleistung besitzen. Hier bietet die Software VISCOPIC Polygons einen Lösungsansatz. 

Durch das Programm VISCOPIC Polygons können Produktions- oder Logistik-Layouts effizient geplant werden. Dies wird möglich gemacht, indem dank automatischer Optimierung von 3D CAD-Modellen diese für die maßstabsgetreue Darstellung auf  Datenbrillen oder mobilen Endgeräten angepasst werden. So können Prozesse durch die Platzierung von Hologrammen von Anlagen, Regalen und weiteren wichtigen Elementen auf deren Praxistauglichkeit getestet werden. Modelle von allen möglichen Gegenständen können in Echtgröße in den Raum projiziert werden, um deren Optik, Konzeption und Beschaffenheiten zu analysieren und zu optimieren. Anhand der virtuellen Abbildungen der Produkte kann getestet werden, welche Potenziale und Risiken eine Platzierung dieser in bestimmten Umfeldern hat und wie sie möglichst effizient arrangiert werden können. Somit werden Fehlentscheidungen vermieden und der Planungsprozess enorm erleichtert Beispielsweise ermöglicht POLYGONS die Erstellung von digitalen 3D-Messketten in der realen Umgebung. Vor allem zur Prüfung der Einhaltung von ergonomischen Grenzwerten bei der Arbeitsplatzgestaltung, wie die Höhe von Regalen, Laufwege oder der Bewegungsraum am Arbeitsplatz, kann die virtuelle Planung der Umgebung vor der Installation der realen Hardware wichtige Aufschlüsse geben. Die in 3D und AR erstellten Layout-Änderungen können im Anschluss in ein Standard-Planungstool zurückgeführt werden. 

Projektbeispiele von VISCOPIC

Gemeinsam mit seinen Projektpartnern und Kunden bietet VISCOPIC eine einfache und intuitive Art, die Ausstattung von Produktionshallen zu planen. Es wurden Applikationen für Datenbrillen sowie Tablets entwickelt, mit denen die Maschinen, Anlagen, Regale sowie alle benötigten weiteren Objekte in realer Größe als Hologramme und virtuelle 3D-Objekte in den Raum projiziert werden können. So können Anschlüsse, Ausrichtungen, Sicherheitsabstände und effiziente Platzierung für bestehende Arbeitsabläufe getestet werden, ohne die großen realen Maschinen mit hohem Zeit- und Kostenaufwand zur Probe platzieren zu müssen. Dank der Möglichkeit des Einsatzes der Applikationen auf der  HoloLens 2 wird das Verändern der virtuellen Objekte mittels Interaktionen durch einfache Handgesten erleichtert. Die Effizienz in der Planung wird so enorm gesteigert, Fehler werden reduziert sowie der Kosten- und Zeitaufwand minimiert.

Die Technologien rund um Augmented Reality entwickeln sich rasant weiter und finden immer mehr Anwendungsfelder, was in einem wachsenden Interesse an AR resultiert. In dem Bereich des Layout Plannings konnten durch die Integration von AR bereits deutliche Fortschritte vermerkt werden. Haben auch Sie Ideen oder einen konkreten Anwendungsfall für den Einsatz von Augmented Reality zur Prozessoptimierung? Kontaktieren Sie uns gerne unter info@viscopic.com!



Once every quarter we inform you about all news concerning our company.

Please, fill in the subscription form. Information marked with * are mandatory.

[mc4wp_form id=“626″]

Wir informieren Sie alle drei Monate über aktuelle Geschehnisse in unserem Unternehmen.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

[mc4wp_form id=“626″]