Success Story

Success Story

VISCOPIC und Deutsche Bahn

Als sich das Münchner Startup VISCOPIC im Herbst 2016 für den DB mindbox Accelerator bewarb, war keinem der Beteiligten klar, welche Projekte aus diesem Weg noch entstehen sollten. Das Münchner Startup VISCOPIC bewarb sich beim mindbox Accelerator der deutschen Bahn mit der Idee, ein Kommunikationstool zu entwickeln um dem demografischen Wandel und dem damit verbundenen Problem des Wissenstransfers entgegenzuwirken. Damit konnten die Gründer von VISCOPIC überzeugen.

Das Münchner Unternehmen wurde nicht lange vor der Aufnahme in das Förderprogramm gegründet. Die drei Gründer, Marco Maier, Felix Meißgeier und Thomas Knauer-Arnold lernten sich 2014 an der Unternehmer TUM kennen und entwickelten erste Ideen zum Einsatz von Augmented Reality im industriellen Kontext. Schon früh erkannten die drei das Potenzial der erweiterten Realität für den Gebrauch in der Industrie. Im Frühling 2016 wurde VISCOPIC als GmbH gegründet. Das junge Unternehmen war voller Energie auf der Suche nach spannenden Projekten. Kein Wunder also, dass der mindbox Accelerator sich als Anlaufstelle für das Startup anbot.

Die DB mindbox wurde geschaffen, um die Deutsche Bahn mit dem Startup-Umfeld zu vernetzen. Der Accelerator ist ein Förderprogramm, bei dem Technologie-Startups gefördert werden – mit dem Ziel, Angebotsverbesserungen für Kunden der Deutschen Bahn zu erreichen. Innovative Technologien werden unterstützt, der Austausch gefördert, neue Möglichkeiten zum Wachstum geschaffen und die Innovationskultur gestärkt.

Um die Potenziale der Digitalisierung zu nutzen, stellt das Förderprogramm ausgewählten Startups finanzielle Unterstützung, Mentoring sowie Büroplätze zur Verfügung. Dafür muss jedes Unternehmen innerhalb von drei Monaten einen validierten Prototyp erarbeiten und dessen Marktfähigkeit nachweisen.

Bis zur letzten Sekunde wurde an der Anwendung von VISCOPIC gefeilt –  auf dem Demo Day Mitte September 2016 wurden die Ergebnisse aus drei Monaten Entwicklungsarbeit vor rund 200 Gästen präsentiert. Die größte Herausforderung für das Unternehmen war es, die technischen Anforderungen innerhalb der kurzen Zeit umzusetzen.

Die Deutsche Bahn prüfte für alle vorgestellten Produkte konkrete Anwendungsfelder. In der Anwendung von VISCOPIC konnte ein großer Mehrwert und positive Effekte für die Kunden der Deutschen Bahn erkannt werden.

Hieraus wuchs die weitere Zusammenarbeit zwischen VISCOPIC und der Deutschen Bahn. „Die vierte Förderrunde hat einmal mehr gezeigt, mit wieviel Leidenschaft junge Gründer die Mobilität der Zukunft mitgestalten und die Angebote der DB weiterentwickeln wollen.“ so Onno Szillis, Leiter der DB mindbox.

Das Kooperationsprojekt „3D-Durchblick“, welches im mindbox Accelerator ins Leben gerufen wurde, entwickelte sich mit der weiteren Zusammenarbeit rasant weiter und wurde konstant erweitert und ausgebaut.

Was als Idee zu einem Kommunikationstool begann, wurde zu einer Informationsdatenbank in Form von Augmented Reality Inhalten, welche den Wissenstransfer bei der Deutschen Bahn revolutioniert. Das primäre Ziel von 3D-Durchblick ist es, die Handlungssicherheit von Instandhaltern zu erhöhen – insbesondere bei der Inspektion und Entstörung von Anlagen der Leit- und Sicherungstechnik, wie z.B. Weichenantrieben.

Anhand einer AR-Anwendung lernen Instandhalter die Durchführung komplexer Vorgänge, die für ihre Tätigkeit notwendig sind. Schwer sichtbare Bauteile können mit einer AR-Datenbrille virtuell übersichtlich gezeigt und deren Funktion und Wartung verstanden werden. Die Erkennung defekter Teile oder notwendiger Reparaturschritte und die Kontrolle von Ergebnissen werden einfach vermittelt und trainiert. Mit dem Einsatz der modernen Technologie kann die Projektion einer Anlage, wie beispielsweise ein Weichenantrieb in den Schulungsraum geholt werden. Somit können verschiedene Vorgänge bereits im Schulungsraum veranschaulicht werden und die Anlagenkapazität optimal genutzt werden.

VISCOPIC unterstützt die Deutsche Bahn mittlerweile mit drei verschiedenen Applikationen für Tablets und die Microsoft HoloLens:

App „Weicheninspektion”: Bei dieser Anwendung trägt der Instandhalter die AR Datenbrille HoloLens, während er sich an der realen Weiche bewegt, um diese zu prüfen und zu warten. An der Weiche sind die wichtigen Prüfpunkte durch virtuelle Markierungen hervorgehoben. Der Techniker sieht bereits aus einiger Entfernung, an welcher Stelle er die Weiche prüfen muss. Bewegt er sich auf einen solchen Punkt zu, werden für die Kontrolle relevante Maße und Daten angezeigt. Diese bleiben im Sichtfeld des Prüfers, während er die Weiche inspiziert und wartet.

App „Weichenantrieb”: Bei dieser Applikation wird das Hologramm einer Weiche in den Raum projiziert. An dem Hologramm können verbaute Teile angezeigt, Bauteile benannt und Vorgänge simuliert werden. Eine Zusatzfunktion für Tablets beinhaltet ein Quiz, welches Lerninhalte abfragt.

App „RBC-Schrank”: Die Anwendung ermöglicht das Erlernen von Vorgängen an einem für die Sicherheit eines fahrenden Zugs zuständigen Radio Block Centers (RBC-Schrank). Wie bei der App „Weichenantrieb“ können auch hier Bauteile und Vorgänge angezeigt werden.

Durch das Projekt mit VISCOPIC werden Theorie und Praxisunterricht bei der Deutschen Bahn eng verzahnt, das Lernen erleichtert und die Qualität der Lehre verbessert. Die DB Netz sieht in diesen Schulungsinhalten einen großen Mehrwert, da Wirkzusammenhänge besser veranschaulicht werden und die Handlungssicherheit erhöht wird.

Was ganz klein mit einer Idee im mindbox Accelerator der Deutschen Bahn begann, verändert heute die Qualifizierung von tausenden Technikern in ganz Deutschland. Die Vorteile, welche das Projekt in die Arbeitsweisen der Weichenmechaniker gebracht hat, blieben auch von außen nicht unbemerkt. Aus diesem Grund wurde das Projekt “3D-Durchblick” von VISCOPIC und der DB Netz AG mit dem deutschen eLearning Award 2019 in der Kategorie Augmented Reality ausgezeichnet. Der Weg von der Idee eines Kommunikationstools hin zu einer interaktiven Trainingsapp hat VISCOPIC zu einem Experten für digitale Bildung gemacht, der mit seinen Entwicklungen und Produkten nun den Bereich von Schulung und Trainings weiterhin zum Besseren verändert.



Once every quarter we inform you about all news concerning our company.

Please, fill in the subscription form. Information marked with * are mandatory.

Wir informieren Sie alle drei Monate über aktuelle Geschehnisse in unserem Unternehmen.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.