Pressemitteilung

Pressemitteilung

Am 17.09.2018 lanciert VISCOPIC offiziell seine ersten Software-Produkte, VISCOPIC Steps, VISCOPIC Pins und VISCOPIC Polygons.

Nach langer Entwicklungszeit bringt das Münchner Unternehmen nun die BETA-Versionen seiner ersten drei Software-Applikationen auf den Markt.

Mit VISCOPIC Pins lassen sich Augmented Reality-Inhalte für Endgeräte, wie zum Beispiel der Microsoft HoloLens, einfach ohne Programmierkenntnisse selbst gestalten. Die Windows-Applikation erlaubt es die generierten virtuellen Funktions- und Anleitungsschritte punktgenau auf reale Objekte und Infrastrukturen zu projizieren. Damit unterstützt es Arbeitsprozesse in den unterschiedlichsten Bereichen, wie Produktion, Qualitätssicherung, Wartung, Reparatur, Installation oder Schulung.

VISCOPIC Steps bietet die Möglichkeit aus bestehenden 3D-Daten (z.B. CAD-Daten) interaktive 3D-Schulungsinhalte oder 3D-Animationen zu erstellen und diese als Arbeitsanleitungen oder Trainingsinhalte für Mitarbeiter in denselben Bereichen einzusetzen. Die leicht verständliche Windows-Applikation gewährleistet, dass Prozesse mechanischer Tätigkeiten orts- und zeitunabhängig ohne reale Maschine oder Anlage erlernt werden können.

VISCOPIC Polygons ermöglicht es 3D Modell von CAD zu Mesh zu konvertieren und automatisch nicht sichtbare, nicht relevante oder sehr kleine Bauteile zu entfernen. Die Software erlaubt es daraufhin große 3D-Modelle als holographischen Inhalt über Wlan vom PC auf beispielsweise die Microsoft HoloLens zu streamen, ohne dass man sich um die von Datenbrillen begrenzte Rechenleistung sorgen muss.

„Die größte Herausforderung während der Entwicklung war es ein System zu schaffen womit Nutzer so einfach und schnell wie möglich Augmented Reality Workflows erstellen können, ohne dabei die dahinterstehende technologische Komplexität verstehen zu müssen. Wir haben es mit VISCOPIC Pins geschafft, AR Einsteigern sowie Experten ein Tool in die Hand geben zu können, welches sich sowohl für schnelles AR Prototyping wie auch skalierbare Inhaltserstellung eignet. Ich bin immer wieder begeistert zu sehen, dass es nun auch für Novizen der erweiterten Realität innerhalb von Minuten statt Wochen möglich ist, eigene Anwendungsfälle mit Mixed-Reality Datenbrillen wie z.B. der Microsoft HoloLens umzusetzen.“ sagt Felix Meißgeier, Head of Product Development bei VISCOPIC.

VISCOPIC platziert sich als Experte für 3D- und Augmented Reality Lösungen. Damit hat das Startup bisher zahlreiche Kunden, darunter namhafte Fortune 500 Konzerne, auf dem Weg in die Digitalisierung begleitet. Gemeinsam mit den Industrieunternehmen entwickelt das junge Unternehmen Prototypen in individuellen Projekten, evaluiert Anwendungsfälle und implementiert Software-Lösungen. Durch die Analyse dieser Kundenprojekte hat VISCOPIC wiederkehrende Muster erkannt und mit diesen Erfahrungen die neue Software entwickelt.
“Nicht nur war es durch die enge Zusammenarbeit mit den Kunden möglich relevante Software-Features zu identifizieren, es ermöglichte uns außerdem eine Plattform zu schaffen, mit der Kunden nun für einen Bruchteil der bisherigen Kosten selbst ihre AR-Inhalte generieren können.” so Marco Maier, Head of Business.

Die BETA-Versionen sind für eine einmonatige Testphase unter www.viscopic.com erhältlich. Die finalen Software-Applikationen stehen dem Nutzer dann ab voraussichtlich Oktober 2018 als Lizenzprodukt zum Erwerb bereit.

VISCOPIC Steps, Pins und Polygons sind die ersten beiden Softwareprodukte aus einer Reihe noch zu erwartender Applikationen im Bereich der 3D- und Augmented Reality Lösungen von VISCOPIC, mit denen 2019 zu rechnen sein wird. Mehr Informationen zu VISCOPIC und seinen Produkten erhalten Sie durch Kontakt an info@viscopic.de sowie unter www.viscopic.com.



Once every quarter we inform you about all news concerning our company.

Please, fill in the subscription form. Information marked with * are mandatory.

Wir informieren Sie alle drei Monate über aktuelle Geschehnisse in unserem Unternehmen.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.