Preisträger Land der Ideen

Preisträger Land der Ideen

Mit dem Projekt “Be-IT-Ink – Berufliches Immersives Training für Inklusion“ gehört VISCOPIC zu den am 14. Mai in Berlin ausgezeichneten Preisträgern des “Landes der Ideen”. Die Preisverleihung für innovative Ideen und Digitalisierung in Arbeit und Bildung zeichnete unter dem Motto “digitalisieren. revolutionieren. motivieren. Ideen für Bildung und Arbeit in Deutschland und Europa” zehn Projekte mit den innovativsten Antworten auf Fragen der Zukunft aus.  

Das Projekt Berufliches Immersives Training für Inklusion

Das Projekt “Be-IT-Ink“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert wird, hat das Ziel, Auszubildende mit Lernbehinderung darin zu unterstützen, übergreifende Kompetenzen für die berufliche Bildung aufzubauen. Auszubildende mit Lernbehinderung werden dabei unterstützt, bestimmte Defizite abzubauen um ihnen den Zugang zum ersten Arbeitsmarkt zu erleichtern. Hierzu werden Lerninhalte entwickelt, die darauf abzielen, mit Augmented Reality und Virtual Reality Anwendungen das räumliche Vorstellungsvermögen der Schüler zu fördern sowie Inhalte zur Arbeitssicherheit verständlich zu vermitteln.

In Kooperation mit Projektpartnern aus verschiedenen Bereichen wird das Projekt von VISCOPIC durchgeführt. Gemeinsam mit dem Zeitbild Verlag, der Technischen Universität München, zwei Kolping Schulwerken und den Betrieben Wieneke Metallbau, Warnung Metalltechnik und Meinolf Gockel kann das Vorhaben realisiert werden.

Ideenfest unter Linden: Ausgezeichnete Orte 2019 werden geehrt

Bei der Siegerehrung der ausgezeichneten Projekte in Berlin wurde betont, dass Ideenreichtum gegen Stillstand wirkt – und die Preisträger einen großen Anteil hieran haben. Das Projekt “Be-IT-Ink” konnte mit der dahinter stehenden Innovationskraft und Umsetzungsstärke der Idee überzeugen. Die Preisträger werden mit einem Mentorenprogramm der Deutschen Bank gefördert und können ihre Projekte auf weiteren Veranstaltungen und bei einer Ausstellung präsentieren.

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil leitete die Preisverleihung mit einer Laudatio ein, in der er verdeutlichte, dass die Preisträger Vorreiter dafür seien, die Chancen, die in den technischen Umbrüchen liegen, gewinnbringend für sich und andere zu nutzen – ohne Angst vor der Zukunft und ohne dabei den Menschen zu vergessen.

Für VISCOPIC ist es eine Ehre, dass dieses Projekt mit dem Preis ausgezeichnet worden ist. Die Hilfe für Jugendliche mit Einschränkungen ist ein Anliegen, das in dem Projekt “Be-IT-Ink” umgesetzt werden kann. Für das Startup ist es von großer Bedeutung, mit seinem Projekt einen wertvollen Beitrag zur Gestaltung des Bildungssystems in Deutschland zu leisten und somit die Zukunft vieler Jugendlicher mit Lernbehinderungen und Einschränkungen positiv zu verändern.



Once every quarter we inform you about all news concerning our company.

Please, fill in the subscription form. Information marked with * are mandatory.

Wir informieren Sie alle drei Monate über aktuelle Geschehnisse in unserem Unternehmen.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.