Verbesserung der Trainingsprozesse durch digitale und skalierbare 3D Inhalte bei der DB Netz AG

“Die DB Netz AG freut sich sehr mit einem so innovativen Unternehmen wie VISCOPIC zusammenzuarbeiten. Ohne das Startup wäre es uns nicht möglich gewesen unsere Trainingsprozesse so schnell so gut auszubauen und auf solch innovativem Weg eine Verbindung zwischen Theorie und Praxis herzustellen.“ Michaela Horst, Deutsche Bahn

Verbesserung der Trainingsprozesse durch digitale und skalierbare 3D Inhalte bei der DB Netz AG

The Challenge

Analyse des Status quo & Identifikation des Anwendungsfalls

Im Rahmen des mindbox Accelerators wurde VISCOPIC von einer hochkrarätigen Jury, inklusive des DB Vorstand als Partner, für die Lösungsfindung des durch den demografischen Wandel verursachten Problem des Wissenstransfers ausgewählt. In Zusammenarbeit mit der Fachlichen Qualifizierung der DB Netz AG wurden Workshops mit Abteilungsleitern, Trainern und Schulungsteilnehmer durchgeführt und Techniker wurden im Feld begleitet. Die gesammelten Daten wurden daraufhin analysiert, die aktuellen Prozesse abgebildet sowie Anwendungsfälle identifizieren. Das Ergebnis waren 118 pain points, die wir gemeinsam mit der DB Netz priorisiert haben.

Identifizierung von Optimierungspotenzialen & Erarbeitung notwendiger Maßnahmen

Darauf aufbauend wurden 10 Bereich mit Optimierungspotentiale identifiziert und schlussendlich wurde der Wissenstransfer in der Fachlichen Qualifizierung ausgewählt. Die größte Herausforderung hier ist, dass immer mehr Experten der DB Netz AG in Rente gehen und ein Wissenstransfer auf die neue Generation von Technikern aktuell nur schwer skaliert. Eine weitere Herausforderung stellte außerdem dar, dass es derzeit schwierig ist neue Mitarbeiter an realen Anlagen auszubilden, da die Bahn sehr viel unterschiedliche Anlagen im Feld und nur eine begrenzte Anzahl an realen Trainingsanlagen hat.

The Solution

Entwicklung eines Prototyps

Gemeinsam mit der DB haben wir hierfür einen Teil der Infrastruktur des Konzerns virtuell abgebildet, um ein Schulungsmodell in den Unterrichtsraum zu bringen und so neuen Mitarbeitern und Quereinsteigern Inhalte auf digitalem Wege mittels Augmented Reality zu vermitteln. So verbessern wir die Trainingsqualität, die Handlungssicherheit sowie das Zusammenspiel von Theorie und Praxis. Über Augmented Reality (AR)-Brillen werden 3D-Darstellungen von Weichen in den virtuellen Raum projiziert. Die realitätsnahen Hologramme können in alle Richtungen gedreht, Funktionsabläufe mit Klicks auf virtuelle Schaltflächen ausgelöst und animiert gezeigt werden. So wird die Montage von Weichenverschlüssen oder die Behebung von Weichenstörungen ohne großen Aufwand für die Mitarbeiter fachlich fundiert trainiert. Grafisch aufbereitete Schritt-für-Schritt-Anleitungen ermöglichen Reparaturen in Echtzeit. Der Positiveffekt für Bahnkunden: Weichen werden schneller entstört und der Bahnbetrieb läuft verlässlicher.

Implementierung einer skalierbaren Software-Lösung

Die virtuellen Inhalte können sowohl auf AR-Brillen wie der Microsoft Hololens als auch auf Tablets abgespielt werden. 3D-Durchblick wurde in acht Trainingszentren der DB Netz ausgerollt und ist dort auf der Microsoft HoloLens verfügbar. Den 8000 Technikern der DB steht die Anwendung zusätzlich über ihre Android-Tablets auch außerhalb des Trainings zur Verfügung. Das Projekt wurde erfolgreich eingeführt, sodass 3D-Durchblick ein fester Baustein in der Qualifizierungslandschaft der DB Netz AG ist. Gemeinsam integrieren wir kontinuierlich neue Inhalte in den Applikationen.

Verwendete Technologien

Augmented Reality

3D Visualisierung

Sie würden sich gerne zu Ihrem Anwendungsfall mit uns austauschen?

Once every quarter we inform you about all news concerning our company.

Please, fill in the subscription form. Information marked with * are mandatory.

Wir informieren Sie alle drei Monate über aktuelle Geschehnisse in unserem Unternehmen.

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.